Schnell mal zwei Platten-Tipps

In der letzten Woche haben wir uns gleich zwei neue Platten gegönnt. Zum Einen empfahl Stammgast T.B. (”Ich werde euch Schande bereiten!”) die Band Reigning Sound aus Memphis mit ihrem dritten Album Love and Curses.

Reigning Sound machen eine grandiose Mischung aus Garage, Country und Rock! Aber seht selbst:

Und dann wäre da noch der hervorragende Trash-Film-Soundtrack The Wild Sounds of Satan’s Sadists. Ebenfalls ein Tipp von T.B.! Die Musik wurde von Harley Hatcher komponiert. Gespielt wird sie u.A. von Hatcher selbst und dem genialen Paul Wibier & The Nightriders . Der Musikstil ist schwer festzulegen… ein bißchen Bubblegum, Country-Rock, Acid-Rock und ein paar groovige Instrumentals finden sich auf der Platte, die ihr demnächst bei uns in der Bar hören könnt.
Ich mag zwar keine YouTube-Videos, die nur ein Plattencover zeigen, doch der Titelsong ist dermaßen toll, dass ich auch nach x-mal Hören noch immer eine Gänsehaut bekomme:

Tags: , , ,

  • Digg
  • Del.icio.us
  • StumbleUpon
  • Reddit
  • Twitter
  • RSS

4 Responses to “Schnell mal zwei Platten-Tipps”

  1. elek sagt:

    reigning sound ist noch langweiliger als alles was man nie hören wollte.

    tb alias tomarsch hat aber unlautererweise recht mit satan’s sadists. ich ärgere mich immer noch, dass ich ihm die platte damals nicht geklaut habe. wäre ganz einfach gewesen. damn.

  2. Chris Irmbach-Lichterkett sagt:

    Ach Christina Elek… Warum nur so garstig?
    Tom Ass ist doch ein liebenswertes Kerlchen! und ich find die Platte klasse!

    Liebe Grüsse,
    Louie

  3. elek sagt:

    ach louie… ich entschuldige mich für meinen offenbar allzu unzugänglichen humor, doch hatte ich eher amüsemeng als garstigkeit im sinn. und äußerte ich nicht sehr mein bedauern, die gelegenheit versäumt zu haben, mir plattentip nr 2 durch eine schwere straftat anzueignen? ist jedenfalls eine, um in deinen worten zu sprechen, ganz klasse platte. mit ressentiments dem tipgeber gegenüber hat das überhaupt garnichts zu tun – auch wenn ich einräumen muss, dass ich anglophilen umdeutungen emsländischer bauernnamen eher kritisch gegenüberstehe :) auch liebe grüße

  4. Chris Irmbach-Lichterkett sagt:

    Ach Christina… du ahnst gar nicht, wie sehr mich das beruhigt.

Leave a Reply